Freitag, 3. August 2012

Es war einmal eine Jeanshose


Als eine meiner Lieblingsjeanshosen beim Baumhochkletten ........ jetzt lacht nicht ja mit 2 kleinen Kindern kommt das mal vor das man einen Baum hoch klettert .......... lach & dabei machte es rutscht & mitten im Schritt war die Hose offen. Och nee das hat mir gerade noch gefehlt.

Darum alles was noch zu retten war habe ich abgeschnitten & aus dem Hinterteil mir eine Tasche genäht. So habe ich sie doch noch bei mir ;-).







Das bin ich mit meiner neuen recycelten Tasche ;-)






 Die Rückseite der Tasche habe ich mit roten Mini Dots Stoff & einen Candy Bugs Käfer drauf genäht weil ich die so gerne mag.





In die Tasche habe ich mir noch einen kleinen Geldbeutel reingenäht





 dazu noch 2 Seitentaschen für Kleinigkeiten. 






    
Mal sehen was ihr schönes gemacht habt ;-).

Liebe Grüße

Eure Sandra


Kommentare:

Nähliesel hat gesagt…

Hallo Sandra,
sehr schön geworden deine Tasche!!! Ich schmeiß auch keine Jeans mehr weg...
Ich hab gestern auch recycled und musste dann feststellen dass der R-Freitag dieses Mal der Sommerpause zum Opfer fällt... wandert dann wohl in den September...
Lieben Gruß von der
Elli

Appelgretchen hat gesagt…

Die sieht klasse aus! Schön recycelt! Lustig, wie man so zu neuen Stoffen zum Nähen kommt...:-)
Du bist uebrigens verrueckt - hast Du wirklich alle meine Posts durchgeguckt? Lieb von Dir!
LG, Appelgretchen

Zwergenluxus hat gesagt…

Das ist ja super. Frau muss sich nicht von der geliebten Jeans trennen und hat gleich noch eine neue Tasche. Toll. Das mache ich nächsten Mal auch, wenn mal wieder eine Jeans hin ist.

Liebe Grüße
Denise

Steffi hat gesagt…

Hallo Sandra,

die Taschen kenne ich noch aus meiner Jugendzeit (ooh, wie lang ist das schon wieder her). Wir sind alle mit abgeschnittenen Hose als Tasche herumgelaufen, nur sahen die nicht so gut aus ;o)
Naja, da durfte ich auch nicht die Nähmaschine von meiner Mama benutzen, sondern musste alles per Hand nähen *puuuh*...
Deine sieht echt toll aus!!!!

glg Steffi