Donnerstag, 15. November 2018

Ein neuer Cardigan und eine alte Hose

Da ich von meinem erstsen Cardigan so begeistert war, habe ich mir 
direkt einen zweiten genäht. Dieses mal nicht ganz einfarbig, denn 
etwas Muster/ Kontrast durfte schon sein. Als ich den Cardigan fertig 
genäht hatte, habe ich mir aus dem süßen Blümchen Stoff von Jolijou 
lange Streifen geschnitten. Mit Hilfe von Vlisofix habe ich das ganze dann 
auf meinen Cardigan aufgebügelt. Und aus der aussortierten Kleiderkiste 
habe ich noch eine alte Cordhose von mir gefischt, der Farbton hatte so 
gut zum Cardigan gepasst, sodass ich kurzerhand diese zerschnitten habe 
und Hosenreißverschluss und Hosentasche auch noch ihren Platz darauf 
gefunden haben. Nun ist er für mich ein echtes Unikat und garantiert 
einzigartig :-).








Meine verwendeten Zutaten:

- Strickstoff (klick)
- Baumwolle Betty Butter von Jolijou von hier (klick)
- Vlisofix zum aufbügeln des Baumwollstoffes von hier (klick)
- Nähgarn von hier (klick)
- Nähmaschinennadeln 90 er von hier (klick)
- Schnittmuster von hier (klick)
                            

Mehr kreative Werke für Frauen findet ihr heute bei dufürdichamdonnerstag, sewlala und fraufreutsich.


Liebe Grüße

Eure Sandra




Werbung, unbezahlt

Mittwoch, 14. November 2018

Glitzer, Glam und ganz viel Minnie

Vor einiger Zeit habe ich im Fernsehen Shopping Queen geschaut. 
Das Motto war Samt, ein Material, was bisher nie ein Thema für mich war. Warum eigentlich ? Die Mädels, die in der Fernsehshow shoppen gehen 
durften, haben jedenfalls ganz tolle Outfit aus Samt zusammen gestellt. 

Kurz darauf hielt ich in diversen Läden Ausschau nach Kleidung aus Samt. 
Ich muss gestehen, ein ganz schön schwieriges Thema. Jedenfalls wurde 
ich überhaupt nicht fündig. Als wir dann einige Zeit später in München 
unterwegs waren, bin ich fremd shoppen gegangen. 
In unserem felinchens Shop haben wir ja viel, sogar verdammt viel Auswahl 
aber Samt haben wir nicht in unserem Sortiment. Alles kann man ja 
schließlich auch nicht haben :-). In München habe ich mir jedenfalls eine 
kleine Menge an Samt in verschiedenen Farben mitgenommen. 

Einige Tage später habe ich dann den ersten Samtstoff vernäht. 
Um erst einmal ein Gefühl für den Stoff zu bekommen, habe ich mir eine 
einfache Weste draus genäht. Den Schnitt habe ich mir selbst zusammen gebastelt. Außen habe ich die Weste mit Schrägband versäubert. Da da 
ganze noch ein wenig fad aussah, entschied ich mich für Applikation 
sozusagen als Eyecatcher. Und da ich eine ganze Lade voller Applikationen 
habe, wurde ich auch schnell fündig. Eine Minnie Mouse in XXL sollte es 
werden. Mit Hilfe von Stylefix Patches war das überhaupt kein Problem. 
Kein verrutsch oder schiefes applizieren mehr - ein tolles Produkt.

Applikationen lassen sich dank der Klebepunkte mehrmals umpositionieren, 
denn der Kleber haftet erst durch festeren Fingerdruck richtig.
Mit einem Punkt ist eine größere Fläche sofort sicher fixiert und man kann 
sofort mit dem Aufnähen beginnen. Einfach und schnell! Wer das beliebte 
Stylefix Band kennt, wird die Stylefix Patches genauso lieben. Perfekt!








Zutaten aus dem felinchens Shop:

- Schrägband (klick)
- Stylefix Patches zum besseren Halt von Applikationen (klick)
- Nähgarn (klick)
- Nähmaschinennadeln 90 er (klick)
- Stoffschere (klick)

Und diesen Beitrag schieb ich mal rüber zu den Mädels von wof und afterworksewing.

Liebe Grüße

Eure Sandra





Werbung, unbezahlt


Dienstag, 13. November 2018

Lunchbags

Seit Beginn meiner Nähkariere, sagt man das so ? Hört sich komisch an
 aber ihr wisst was ich meine oder ? Wollte ich eine Lunchbag nähen. 
Jetzt endlich zig Jahre später habe ich es tatsächlich geschafft, weiß gar 
nicht wieso das so lange gedauert hat, sind die doch einfach und schnell 
zu nähen. 



Für das Tochterkind habe ich Außen 
einen beschichteten Baumwollstoff 
mit süßen Vögelchen gewählt und für Innen
 einen beschichteten pinken Sternen Baumwollstoff. 
Ich finde das passt ganz gut zusammen.






Und da der Sohnemann auch nicht 
ohne Lunchbag sein mag. 
Habe ich Ihm auch eine genäht.
Dieses mal habe ich für Außen einen ganz 
normalen Baumwollstoff verwendet und 
darauf einfach Lamifix aufgebügelt und
 schon ist dieser auch wie ein 
beschichteter Stoff zu verwenden, 
also auch abwaschbar. 
Für Innen habe ich dann blaue
 beschichtete Sternenbaumwolle verwendet.






Und hier habe ich Euch alle verwendeten Zutaten 
für meine Lunchbags noch einmal aufgeführt:

- Beschichtete Baumwolle Vögelchen (Außen) von hier (klick)
- beschichtete Baumwolle Sterne pink (Innen) von (klick)
- Baumwolle Tiere (Außen) von hier (klick)
- beschichtete Baumwolle Sterne blau (Innen) von hier (klick)
- Lamifix zum aufbügeln von hier (klick)
- Nähgarn von hier (klick)
- Nähmaschinennadeln 90 er von hier (klick)
- Klettband zum verschließen von hier (klick)
- Webbänder als kleines Detail von hier (klick)
- kostenloses Schnittmuster von hier (klick)

Meine beiden mögen ihre Lunchbags sehr. 
Das schöne ist, dass diese umweltfreundlich, auswaschbar und nett 
anzusehen sind. Und ab damit zu den Linkpartys am Dienstag.


Eure Sandra


www.felinchens.de

Linkpartys am Dienstag


Werbung, unbezahlt

Donnerstag, 8. November 2018

Barbie Girl

Schon länger genäht, um genau zu sagen, sehr lange schon.
Als der Barbie Stoff zu uns ins Lädchen kam, habe ich mir direkt 
einen Meter abgeschnitten und ein paar Tage später mir meinen 
Barbie Pulli genäht.

Gezeigt habe ich ihn Euch bereits auf Instagram und nun auch 
endlich hier im Blog - meinen Barbie Pulli. Ich lieb den voll. 
Die Farben, das Muster nicht zu aufdringlich, nicht zu kindisch, 
einfach nur Girlie. Und für Barbie ist man nie zu alt, stimmt´s :-).






Meine verwendeten Zutaten für den Barbie Pulli:
- Barbie Jersey von hier (klick)
- Bündchen schwarz uni von hier (klick)
- Schnitt von hier (klick)
- Nähgarn von hier (klick)
- Nähmaschinennadeln von hier (klick)

Und jetzt schau ich mal rüber zur Linkparty von dufürdichamdonnerstag, sewlala und wof.

Liebe Grüße

Eure Sandra


www.felinchens.de



Werbung, unbezahlt

Mittwoch, 7. November 2018

Upcycling trifft Recycling

Am Wochenende war es wieder soweit. Ich bin einmal durch meinen Kleiderschrank gegangen und fand eine fade blaue Damenbluse. 
Da musste ich einfach was dran ändern. 
Im Nähzimmer durchforstete ich erst einmal die beiden Restekisten 
der Kinder. Dort bewahre ich Kinderkleidung auf, die ich noch zu etwas 
anderes weiterverarbeiten möchte z.B. wenn schöne Applikationen 
darauf sind oder ein cooler Stoff mir besonders gut gefällt. Ich stieß auf 
eine Jeans vom Tochterkind. Auf den Knien befand sich eine süße 
Katzenapplikation, die ich unbedingt verarbeiten wollte. Gesagt getan. 
Alles was ich weiter verwenden wollte, habe ich ausgeschnitten und auf 
Vlisofix aufgebügelt. Danach das ganze auf die Bluse gebügelt. 
So langsam nahm diese auch Gestalt an. 
Zum Schluß noch ein bisschen Rüschenborte aufgenäht und siehe da 
fertig war sie auch schon - meine alte neue Bluse. 
Ein besonderes Highlight sind die Jeanshosentaschen, die ich auf die 
Schulter aufgenäht habe. Rein theoretisch könnte ich dort jetzt 
Kleinigkeiten verstecken :-).










Und wenn ihr auch einmal Lust auf Upcycling haben solltet, 
dann schaut gerne bei uns im Shop www.felinchens.de vorbei. 
Dort haben wir ganz viele Borten, Bänder (klick) etc.,
 die ihr super für solche Projekte verwenden könnt. 

Jetzt schau ich mal, was ihr Euch schönes zum 
memademittwoch, wof und afterworksewing gemacht habt.

Liebe Grüße

Eure Sandra



www.felinchens.de


Werbung, unbezahlt

Dienstag, 6. November 2018

Hoodies gehen immer

Ein Hoodie war gewünscht und die Wahl fiel dieses mal auf den wunderschönen 
Graziella Sweat Herzen mit Fuchs. Der ist aber auch schön, hat eine tolle Qualität und das Motiv mag ich auch sehr gerne. Und als ich ihn so nähte, dachte ich mir so einen hätte ich auch gerne. Jetzt bin ich echt am überlegen, ob ich mir auch so einen nähen soll ? Was meint ihr ?






Zutaten für den Fuchs Hoodie sind alle aus dem felinchens Shop:
- Graziela Sweat (klick)
- Bündchen rostbraun (klick)
- Nähgarn (klick)
- Nähmaschinen Nadeln 90 er (klick)
- Schnittmuster (klick)
- Stoffschere (klick)
- Schnittmuster Papier (klick)

Den Graziela Sweat findet ihr noch in vielen weiteren Farben bei www.felinchens.de

Eure Sandra


Linkpartys am Dienstag:


Werbung, unbezahlt

Donnerstag, 1. November 2018

Loop mal anders

Vor kurzem bin ich über Pinterest auf einen Fransen Loop gestoßen. 
Ich fand ihn so toll, dass ich mir direkt auch einen gemacht habe. 
Super einfach und in nicht mal 10 Minuten ist er fertig. Da werden 
sicher noch welche folgen. Um ihn erstmal zu testen, habe ich einen 
Uni Stoff gewählt. Uni passt einfach zu allem aber der nächste wird 
ganz sicher mit Muster :-).




Meine verwendeten Zutaten für diesen Fransen Loop:
- Jersey uni (klick)
- Nähmaschinennadeln 90 er (klick)
- Nähgarn (klick)
- Stoffschere (klick)

Liebe Grüße

Eure Sandra



Die Linkparty zum Donnerstag:

Werbung, unbezahlt